Transport Ticketing Global 2019: Mit “Combined Power for Mobility” in Richtung Zukunft

London - Gemeinsam stark für Mobilität mit Innovationscharakter! Beim weltweit größten Branchentreffen im Öffentlichen Personenverkehr trat eos.uptrade erstmals gemeinsam mit seinen Partnern Siemens Mobility, HaCon und ByteToken auf einer Messe auf. Am 29. und 30. Januar 2019 wurden auf der Transport Ticketing Global in London neue Konzepte und innovative Lösungen präsentiert. Unter dem Motto “Shaping Connected Mobility with Intermodal Solutions” ging es auf dem Gemeinschaftsstand der vier Unternehmen um Themen wie Mobility as a Service und Mobility Marketplace,  Intermodal Trip Planning und Next Generation Ticketing (CiBo, BiBo), Demand Responsive Transit Lösungen, Traveler Relationship Management und Mobility Data Analytics.

 

„Zusammen mit Siemens Mobility, HaCon und ByteToken bilden wir eine starke Einheit, von der die Verkehrsunternehmen extrem profitieren können. Unsere Stärken liegen in unterschiedlichen Bereichen, welche sich optimal ergänzen, um ganzheitliche Lösungen für die Mobilität der Zukunft anbieten zu können“, sagt Michael Gross, Geschäftsführer von eos.uptrade, und fügt hinzu: „eos.uptrade wird dabei weiterhin Lösungen den Fokus auf Mobile Ticketing Lösungen und Online-Vertriebssysteme für Kundendaten- und Transaktionsmanagement einbringen und diesen Bereich weiter ausbauen.“

 

Dass das Traveler Relationship Management weit über Auskunft, Reiseplanung und das Verkaufen von Tickets hinausgeht und welche Möglichkeiten sich daraus für Verkehrsunternehmen und deren Kunden ergeben, schilderte Michael Gross am ersten Konferenztag mit seinem Vortrag: “From smart cards to smart phones - Is it just about ticketing?”.  Ergänzend dazu hielt Geert Vanbeveren, Head of Sales and Business Development for Innovative Technologies bei Siemens Mobility, am zweiten Tag einen Vortrag über den richtigen Umgang mit Daten über Reisende.

 

Zurück