NAH.SH-App – mit Mobile Ticketing in die digitale Zukunft

Hamburg/Kiel, 16. Juli 2020. Ab sofort profitieren Fahrgäste in Schleswig-Holstein von den neuesten Versionen der NAH.SH-App für iOS und Android: Intuitives Ticketing von eos.uptrade ergänzt nun die Fahrplanauskunft aus dem Hause HaCon. Der mobile Fahrscheinkauf funktioniert sowohl über den Routenplaner als auch direkt für Tages-, Fahrradtages- und Kleingruppenkarten – die Zahlung kann mit Apple Pay, Google Pay sowie allen anderen gängigen Zahlungsarten abgeschlossen werden.

„Gerade in Zeiten von Corona ist unser Mobile Ticketing, das komplett kontaktlos erfolgt, ein wichtiger Faktor, um Fahrgäste besser vor Infektionen zu schützen und gleichzeitig das Vertrauen in den öffentlichen Verkehr zu stärken“, weiß Mathias Hüske, Geschäftsführer von eos.uptrade. „Außerdem entfällt das nervige Suchen nach passendem Kleingeld für den Fahrschein – das Reisen wird sicherer und leichter als je zuvor. Gemeinsam mit unserem Partner HaCon bieten wir Fahrplanauskunft und Mobile Ticketing aus einer Hand – wir freuen uns sehr, NAH.SH mit unserer Lösung unterstützen zu können!“

„Mit der NAH.SH-App haben unsere Kunden ihren persönlichen Fahrplan immer in der Tasche und können bequem alle Informationen abrufen, die sie für ihre nächste Fahrt mit dem Nahverkehr brauchen. Jetzt kommt mit dem mobilen Ticket auch der passende Fahrschein dazu. Für den weiteren Ausbau unserer App arbeiten wir kontinuierlich an neuen Ideen.“, freut sich Bernhard Wewers, Geschäftsführer der NAH.SH GmbH.

 

Die NAH.SH-App bietet folgende Funktionen:

  • Einen individuellen Routenplaner für Bahn und Bus in Schleswig-Holstein: Vom aktuellen Standort, einer bestimmten Adresse, der nächsten Bushaltestelle oder einem Bahnhof errechnet der Routenplaner die beste Verbindung zum Ziel und zeigt die genauen Entfernungen, Fußwege, aber auch Gleise und Umstiegszeiten an. Durch die Ortungsfunktion der App wird ganz automatisch aus den Informationen zur Umgebung des Nutzers die optimale Verbindung ermittelt. Über die Einstellungen lässt sich die Suche verfeinern.
  • Mit den Verbindungsvorschlägen erscheinen auch die Tarifinformationen und die verschiedenen Fahrkarten. Mit einem Klick gelangt der Nutzer direkt zum Ticketkauf (Mobile Ticketing). Auch das Semesterticket ist in die App integriert.
  • Quick-Checkout ermöglicht durch einmaliges Tippen auf den Kaufpreis, den Ticketkauf ohne weitere Zwischenschritte abzuschließen.
  • Eine Haltestellenübersicht mit den nächsten Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie einer Umgebungskarte ermöglicht eine genaue Orientierung.
  • Eine Kartenansicht des aktuellen Standortes und der Umgebung mit allen Haltestellen erleichtert die Planung der nächsten Fahrt mit Bahn und Bus. In den Einstellungen lässt sich die Anzeige individuell anpassen.
  • Über die Anzeige der Echtzeitdaten ist immer ersichtlich, ob ein Zug oder Bus pünktlich ist. So lassen sich Fahrten im Zweifelsfall umplanen.

 

  

Über NAH.SH:

Die Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH GmbH) mit Sitz in Kiel bietet den Fahrgästen im echten Norden Nahverkehr aus einer Hand: Im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein organisiert sie als Aufgabenträger den Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Im Verkehrsverbund wirken Kreise, kreisfreie Städte und das Land Schleswig-Holstein gemeinsam, um einen modernen und wirtschaftlichen Nahverkehr auf Schiene und Straße zu entwickeln. Die Bahn- und Busunternehmen sind Partner des Verbundes.

Über 40 Mitarbeiter arbeiten bei der NAH.SH GmbH in den Bereichen Verkehrsplanung, Verkehrswirtschaft und Kommunikation. Ihre Aufgabe ist es, das Nahverkehrsangebot zu planen und zu optimieren: Sie ermitteln die Auslastung und den künftigen Bedarf im SPNV-Netz. Sie bereiten die Bestellung des SPNV durch Ausschreibungen vor und schließen für das Land Verträge mit den Verkehrsunternehmen und Fahrzeugbereitstellern.

Die NAH.SH-Mitarbeiter entwickeln und aktualisieren zudem Fahrpläne, prüfen Infrastruktur und Stationen und treiben ihre Modernisierung und den Ausbau voran. Außerdem steuert die NAH.SH GmbH die einheitliche Kommunikation für den Nahverkehr in Schleswig-Holstein. Dazu zählen auch kundenfreundliche Serviceleistungen, digitale Angebote und ein einheitliches Tarifsystem für das ganze Land.

Das Ziel der NAH.SH ist es, mit einem attraktiven Angebot mehr Fahrgäste für den öffentlichen Nahverkehr in Schleswig-Holstein zu gewinnen. Mit Erfolg: Seit 1995 ist die Nachfrage landesweit um rund 40 Prozent gestiegen.

Zurück