Mathias Hüske neuer Geschäftsführer von eos.uptrade

Mathias Hüske steigt im September 2019 als Geschäftsführer bei eos.uptrade ein. Gemeinsam mit Michael Kujas und Christian Woodgett ist er damit Bestandteil der Geschäftsführung des Softwarespezialisten und verantwortet die Bereiche Vertrieb und Business Development. Darüber hinaus ist er zuständig für die Leitung und Weiterentwicklung des Geschäftsfeldes Ticketing und MaaS von Siemens Mobility, welches er in Partnerschaft mit Siemens Mobility, HaCon und Bytemark vorantreiben wird.

 

Mathias Hüske kommt von der Deutschen Bahn AG, wo er im Laufe seiner Karriere zahlreiche Geschäftssegmente im Konzern, Marketing und Vertrieb erfolgreich geführt und weiterentwickelt hat. Seine Leidenschaft für Innovationen und Produkte sowie seine agile Persönlichkeit stellte er in seiner langjährigen Verantwortung für den digitalen Vertrieb der Deutschen Bahn unter Beweis, zuletzt als Geschäftsführer Digital Business der DB Vertrieb GmbH mit den Bereichen Onlinevertrieb, Onlinemarketing, IT / Vertriebssysteme sowie B2B Vertrieb im In-  und Ausland.  

 

„eos.uptrade ist ein starkes, zukunftsorientiertes Unternehmen mit enormem Potenzial, die Digitalisierung des Öffentlichen Verkehrs weiter zu beschleunigen und den Fahrgästen die Nutzung noch einfacher zu machen“, so Mathias Hüske. „Ich freue mich sehr auf die neue spannende Aufgabe, gemeinsam mit dem Team sowie HaCon und Siemens Mobility den Erfolgskurs fortsetzen zu können und mit Kunden und Partnern zusammenzuarbeiten.“

 

„Wir freuen uns, mit Mathias Hüske einen Wunschkandidaten für die Position des Geschäftsführers gefunden zu haben. Er wird mit seiner großen Erfahrung im Markt und in der Führung sowie im Ausbau digitaler Geschäftsfelder die Strategie von Siemens Mobility, HaCon und eos.uptrade konsequent umsetzen,“ sagt Michael Frankenberg, CEO HaCon und Leiter “Intermodal Solutions” bei Siemens Mobility.

 

Zurück