Die eos.reportsSuite

eos.reports vereinfacht nicht nur Datenarchivierung und Statistikauswertungen, die flexible Lösung reduziert gleichzeitig Downtimes auf ein Minimum und legt somit den Grundstein der Produkt- und Vertriebsoptimierung von morgen.

Die vollständige Entkopplung von Produktiv- und Archivsystem ermöglicht eine kontinuierliche Performance und sorgt für reibungslose Funktionalität des Ticket-Shops. Das Produktivsystem wird durch die Datenspeicherung im Archivsystem entlastet und Downtimes werden drastisch reduziert – Die Größe des archivierten Datensatzes wirkt sich also nicht länger auf das Produktivsystem aus.

Die langfristige Speicherung und vereinfachte Auswertung von Datensätzen durch voraggregierte Statistiken ermöglicht Verkehrsunternehmen einen stets aktuellen Überblick über Verkaufsstatistiken und somit über die eigene Vertriebsleistung. Auch sehr große Datenmengen lassen sich in eos.reports schnell und zuverlässig auswerten, ohne sich negativ auf die Performance des Systems auszuwirken.

Umfangreiche Datensätze können außerdem auf verschiedene Arten exportiert und optimal von Verkehrsunternehmen genutzt werden. Nicht nur für die eos.ticketingSuite, auch für das bestehende TICKeos-System bietet eos.reports die Möglichkeit Datensätze zu exportieren. Es gehen also keinerlei Daten bei der Umstellung der Systeme verloren.

 

Archivierung von Daten

Alle Verkaufs- und Kundendaten werden in das separate Archivsystem ausgelagert. Die Verwaltung von Datensätzen wird somit vereinfacht und der Zugriff auf archivierte Daten zu jeder Zeit garantiert.

Über eine Schnittstelle werden Datensätze aus dem Archivsystem regelmäßig und automatisch vom Produktivsystem abgerufen, was für eine konstante Entlastung und somit nahtlose Performance des Systems sorgt. Sowohl Verkehrsunternehmen als auch Endkunden profitieren von einem reibungslosen Ablauf des Kaufprozesses.

 

Statistik

eos.reports bietet neben dem separaten Archivsystem ein umfangreiches Statistiktool mit voraggregierten Statistiken, wodurch die performante Datenauswertung für den Nutzer kinderleicht wird. Die Datenverwaltung wird zusätzlich durch umfassende Sortier- und Filterfunktionen optimiert und erleichtert. Voraggregierte Statistiken ermöglichen einen sofortigen Überblick über Käufe pro Produkt, Produktgruppen, Vertriebskanal oder auch pro Zahlungsmittel. Selbst rechenintensive Statistiken und große Langzeitdatenmengen nehmen durch die Systemtrennung keinen Einfluss auf das Produktivsystem.